Deutscher Autorenverbund

Ratgeber, Verlage & Agenturen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Allgemeines


1.1 Anwendungsbereich
1.2 Sprache
1.3 Vertragsschluss
1.4 Preise
1.5 Zahlungsbedingungen
1.6 Datenschutz
1.7 Erfüllungsort / Rechtswahl
1.8 Salvatorische Klausel
1.9 Anbieterkennzeichung

2 Besonderheiten für den Erwerb von Werbeflächen

2.1 Vorgegebene Abmessungen
2.2 Platzierungen
2.3 Ausschluss
2.4 Vertragsdauer und Laufzeiten
2.5 Rechte

1 Allgemeines

1.1 Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Dienstleistungen des Deutschen Autorenverbunds und seiner Domänen deutscher-autorenverbund.de, gleichbedeutend.

1.2 Sprache

Die zum Vertragsschluss führende Sprache ist Deutsch.

1.3 Vertragsschluss

Bei Inanspruchnahme einer kostenpflichtigen Dienstleistung wird ein Bankkonto sowie eine Bestellung per Email oder per Fax benötigt. Nach dem Erhalt unserer Bestellbestätigung/Rechnung und der vollständigen Bezahlung gilt der Vertragsabschluss als zustande gekommen.

1.4 Preise

Alle Preisangaben auf unserer Webseite verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer sofern nicht als netto-Betrag ausgewiesen.

1.5 Zahlungsbedingungen

Die Freischaltung von Werbemaßnahmen erfolgt gegen Vorkasse per Überweisung. Der Auftraggeber ist verpflichtet, den Betrag auf dem von uns angegebenen Konto unverzüglich und ohne Abzüge zu überweisen.

1.6 Datenschutz

Der deutsche Autorenverbund ist berechtigt, der ihr anlässlich einer Bestellung übermittelten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Abwicklung der Bestellung zu bearbeiten, zu speichern und zu nutzen. Der Nutzer stimmt diesem ausdrücklich zu. Die datenschutzrechtlichen Vorschriften werden beachtet.

1.7 Erfüllungsort / Rechtswahl

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Siegburg. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

1.8 Salvatorische Klausel

Durch die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen wird die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

1.9 Anbieterkennzeichnung:

Deutscher Autorenverbund
vertreten durch Dirk Schebesch
Industriestrasse 9
D-53721 Siegburg

2 Besonderheiten für die Buchung von Werbeflächen

2.1 Vorgegebene Abmessungen

Auf den Domännen des deutschen Autorenverbunds (deutscher-autorenverbund.de) werden ausschließlich Wide-Skyscraper mit 160x600 pixel verwendet.

2.2 Platzierungen

Sämtliche Seiten werden gleichbedeutend beworben. Ausnahmen bedürfen der Schriftform.

2.3 Ausschluss

Jegliche Werbung über Partnervermittlungen, Werbung mit erotischem Inhalt, Werbung über Produkte die gesetzlich verboten wurden und Werbung deren Inhalt, Gestaltung und Herkunft unzumutbar ist, werden ohne weitere Begründungen abgelehnt. Auf den Domänen des deutschen Autorenverbunds (deutscher-autorenverbund.de) werden ausschließlich Werbepartner mit ihren Werbeflächen zugelassen, die sich konform zu den Inhalten der Seite verhalten, oder nicht gegen geltende Gesetze verstoßen. Bereits freigeschaltene und bezahlte Werbeflächen können auch im nachhinein ausgeschlossen werden, wenn sich ein Verstoß gegen 2.3 dieser AGB herausstellt oder auf Grund einer veränderten Gesetzeslage bestimmte beworbene Artikel von der öffentlichen Werbung verboten wurden.

2.4 Vertragsdauer und Laufzeiten

Gemietete Werbeflächen laufen für den jeweiligen Zeitraum, für den die Gebühren entsprechend entrichtet wurden, mindestens jedoch für 12 Monate. Eine Ausnahme stellt die Verletzung des 2.3 dieser AGB dar.

2.5 Rechte

Der Auftraggeber gewährleistet, dass er alle zur Schaltung des Werbebanners erforderlichen Rechte besitzt. Der Auftraggeber stellt den deutschen Autorenverbund (und seine Domänen deutscher-autorenverbund.de) im Rahmen des Werbeauftrags von allen Ansprüchen Dritter frei, die, insbesondere aufgrund des/der Werbebanner(s), wegen eines Verstoßes gegen Rechte Dritter (insbesondere gewerbliche Schutzrechte, Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte etc.) und/oder die guten Sitten entstehen. Ferner wird der deutsche Autorenverbund von den Kosten zur notwendigen Rechtsverteidigung freigestellt. Der Auftraggeber ist verpflichtet, dem deutschen Autorenverbund nach Treu und Glauben mit Unterlagen und Informationen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen. Der deutsche Autorenverbund wird den Auftraggeber über die Geltendmachung entsprechender Ansprüche Dritter unterrichten.

Der deutsche Autorenverbund ist berechtigt, die AGB jederzeit zu überarbeiten und zu ändern.